Zum Jahresausklang: Laptops für Geflüchtete

Anmerkung: Ich habe diesen Beitrag bereits auf Facebook veröffentlich, aber er ist so wichtig, dass ich ihn auch in meinem Blog verbreiten will.

Als jemand, der im Ausland lebt, gibt es für mich nur wenig Gelegenheit, bei der Bewältigung der Flüchtlingskrise in Deutschland aktiv zu werden. Doch vor Kurzem erreichte mich ein Spendenaufruf, dem ich sehr gerne Folge leiste.

Den meisten Autoren wird Sandra Uschtrin ein Begriff sein. Sie ist die Herausgeberin des Handbuchs für Autorinnen und Autoren und Macherin des Autorenwelt-Newsletters. Im Moment sammelt sie für die geflüchteten Menschen, die in ihrem Heimatort untergekommen sind, alte Laptops, an denen diese Menschen das Programmieren erlernen und die Wartezeit im Auffanglager sinnvoll nutzen können. Als ich das las, kam mir schnell mein guter alter Schreibcomputer in den Sinn, den ich vor einem guten Jahr ausgemustert habe. Es ist ein Asus EeePC, der mir vier oder fünf Jahre lang treue Dienste geleistet hat; das Manuskript von Amoralisch ist darauf ebenso entstanden wie das Pitchvideo für die Crowdfunding-Kampagne. Ich freue mich, dass die treue Kiste nun eine bessere Verwendung findet, als Platz in meinem Regal wegzunehmen …

Das Foto zeigt den Computer vor dem Verpacken. Das fertige Päckchen kann ich nicht zeigen, denn es ist so hässlich, dass ich es mich mit dem Foto schrecklich blamieren würde … Ich sage mal so: Bei einem Einpackwettbewerb wäre ich noch vor der ersten Runde rausgeflogen. Aber egal; das Paket wird schon heil ankommen, und darauf kommt es schließlich an.

Da ich garantiert nicht der einzige bin, der einen alten Laptop zu Hause stehen hat, möchte ich Sandra Uschtrins Spendenaufruf an dieser Stelle weitergeben: Wenn auch du ein ausgemusterts Gerät an jemanden weitergeben möchtest, der ihn dringender braucht, dann lösche alle persönlichen Daten von der Festplatte und schicke das Ganze an diese Adresse:

Sandra Uschtrin
Leitenberg 8
82266 Inning am Ammersee

Bitte verbreite auch du diesen Aufruf weiter, damit so viele Computer wie möglich zusammen kommen.

Und damit wünsche ich ein frohes neues Jahr und eine stets ausgeruhte Schreibhand :-)

Flattr the authorShare on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Email this to someone

Ein Gedanke zu „Zum Jahresausklang: Laptops für Geflüchtete

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.