Schlagwort-Archiv: Religion

Eine Lanze für die Meinungsfreiheit

Rechte und Freiheiten sind eine feine Sache. Jeder mag sie, jeder findet sie gut. Das heißt, so wäre es, wenn es da nicht ein klitzekleines Problem gäbe: Wenn zwei Rechte im Widerspruch zueinander stehen, muss mindestens eines von ihnen eingeschränkt werden, um die Freiheiten miteinander zu versöhnen.

Wie schwer es ist, einen solchen Konflikt zwischen sich widersprechenden Rechten aufzulösen und wie krass man bei dem Versuch scheitern kann, lässt sich aktuell bei mehreren Schriftstellern des amerikanischen Autorenverbandes PEN beobachten. Seit Anfang der Woche ist in PEN ein heftiger Streit entbrannt. Anlass ist der Preis für Mut und Meinungsfreiheit, den der Verband auf einem bevorstehenden Galaabend nächste Woche vergeben wird. Dieses Jahr geht der Preis an die Redaktion des französischen Satiremagazins Charlie Hebdo.

Weiterlesen

Wahrheitsmonopole in Zeiten des Internets

Neulich stieß ich über /r/atheism auf einen Text, der mich über die Vergangenheit und Zukunft von Religion nachdenken ließ. Es handelt sich um den Erfahrungsbericht eines US-Amerikaners, der einer Frau wegen zum (christlichen) Glauben fand. Er lernte in ihrer Kirche neue Freunde kennen und war eine Zeitlang in seiner neuen Religionsgemeinschaft glücklich. Offen gesteht er, wie gut sich der Glaube anfühlte: Weiterlesen