Archiv für den Monat: Juni 2014

Krieg, Geschichte, Kriegsgeschichten

Der Vietnamkrieg hat eine ganze Generation geprägt, und zwar die Generation meiner Eltern. Er war zu Ende, bevor ich geboren wurde. Eine Folge davon ist, dass mein Wissen darüber vor allem aus Hollywood-Filmen stammt: Apocalypse Now und Tropic Thunder, Rambo und Rambo 2, Full Metal Jacket und Missing in Action.

All diese Filme, die guten wie die schlechten, haben zwei Dinge gemeinsam: Sie zeigen den Krieg aus einer rein westlichen (sprich: amerikanischen) Sicht, Und sie kümmern sich allerhöchstens am Rande um Ursachen und Auslöser des Krieges.

Mashup der iPod-Werbung und der Bilder aus Abu Ghraib (Quelle: Politicalgraphics.org)

Je älter ich wurde, umso mehr begriff ich, wie wenig ich wirklich über den Vietnamkrieg wusste. Krieg, Geschichte, Kriegsgeschichten weiterlesen

Meine Bücher durchblättern bei Google Books

Schöne neue Welt – und das meine ich ausnahmsweise mal nicht zynisch: Bei Google Books kann man in einige meiner Bücher hineinlesen. Zuerst fiel ich aus allen Wolken – meine Bücher umsonst im Netz?! -, aber mittlerweile finde ich die Sache ziemlich cool.

Bislang habe ich Previews zu Der Pilot und The Odd Bird gefunden. Falls ich welche übersehen habe, freue ich mich über einen Link in den Kommentaren. Meine Bücher durchblättern bei Google Books weiterlesen

Warum ich kein Facebook-Konto habe

Update, 23.8.14: Seit gestern bin ich doch bei Facebook. Hier erkläre ich, warum.

Facebook ist in aller Munde. Jeder ist bei Facebook. Facebook ist kostenlos und wird es (laut Facebook) auch immer bleiben. Facebook „ermöglicht es dir, mit den Menschen in deinem Leben in Verbindung zu treten und Inhalte zu teilen“ auch wenn mir nicht ganz klar ist, warum ich mit Menschen erst noch in Verbindung treten soll, wenn sie doch schon in meinem Leben sind.

Schön und gut. Ich habe trotzdem kein Facebook-Konto und ich habe auch nicht vor, mir in nächster Zeit eins zuzulegen.

Warum nicht? Warum ich kein Facebook-Konto habe weiterlesen