Schlagwort-Archive: DSA

„Der Fluch des Flussvaters“ kurz vor dem Erscheinen

Wie Nandurion.de berichtet, soll das DSA-Abenteuer „Der Fluch des Flussvaters“, das etwa zur Hälfte aus meiner Feder bzw. Tastatur stammt, noch in diesem Juli erscheinen. Hier ist schon mal der Klappentext.

Havena, Tor zum Meer der Sieben Winde an der Mündung des Großen Flusses, Hauptstadt Albernias und Hort alter Geheimnisse. Seit Jahrhunderten ringen hier die Kräfte des Meeresgottes Efferd und der Erzdämonin Charyptoroth miteinander. Unbemerkt von den Bürgern der Handelsstadt, die nach Jahren des Kriegs mit den Nordmarken nur die Wiederherstellung ihres alten Wohlstandes im Blicke haben, erheben sich die Schatten der versunkenen Unterstadt erneut: Menschen verschwinden und Schiffe werden von ungeheuerlichen Monstrositäten angegriffen. Selbst der Flussvater, Efferds Statthalter, der seinen Hof in der Unterstadt haben soll, nimmt nur wenig Notiz von den Vorgängen. Einzig die Thorwaler der Sturmtrotzer-Otta kommen den Helden zu Hilfe. Gemeinsam bekämpfen sie die ‚Hranngarsbrut‘.
Um den Flussvater wachzurütteln und die charyptide Bedrohung abzuwenden, bleibt den Helden nichts anderes übrig, als in seine Unterwasserwelt einzutauchen – denn auch an seinen Hof sind ihre Gegner bereits vorgedrungen.
Auf der Jagd nach den Schergen der Tiefen Tochter stehen die Thorwaler den Helden mehr als einmal hilfreich zur Seite. Doch was treibt die Nordleute wirklich in die Stadt? Ist es tatsächlich nur der Kampf gegen die Schrecken der Tiefe oder verfolgen sie noch ganz andere Ziele? Warum sind sie so versessen darauf, den uralten Fluch des Flussvaters, der seit 2000 Jahren verhindert, dass Thorwaler den Großen Fluss befahren, zu brechen? Schließlich müssen die Helden eine Entscheidung darüber treffen, wie sie in die Sänge der Skalden eingehen wollen: als Freunde oder Feinde der Nordleute?

Rollenspiele

Ich bin begeisterter Rollenspieler und habe seit meinen frühen Tagen als Autor dazu beigetragen, diverse Rollenspielwelten mit meinen Texten auszugestalten, darunter Das Schwarze Auge, Call of Cthulhu und Myranor. Hinzu kommen zig weitere Systeme, für die ich selbst ausgedachte Abenteuer in meinen Spielrunden geleitet habe, aber das ist eine andere Geschichte.

Hier eine Auswahl meiner Veröffentlichungen.

Myranische Meere

Nach meiner Beteiligung an „Efferds Wogen“, dem Meeresband für DSA, habe ich auch an dessen myransichem Gegenstück mit dem Titel „Myranische Meere“ mitgewirkt. Unter anderem habe ich die Seekampfregeln aus Klar zum Entern angepasst und um Regeln für Tauchboote erweitert.

Kaufen: im Shop des Uhrwerk-Verlags

Klar zum Entern

Piraten! Seemonster! Arr! Dieses Abenteuer, das fast schon eine Kampagne ist, bietet alles, was man braucht, damit sich die Helden wie Jack Sparrow fühlen dürfen. Oder wie es der Klappentext wortspielt formuliert: „Ob an Bord stolzer Schiffe, in den Hinterzimmern verräucherter Kaschemmen oder im undurchdringlichen Dschungel – oft genug steht der Erfolg auf Entermessers Schneide.“

Klar zum Entern (Titelbild)

Kaufen: als E-Book (PDF) via Ulisses Spiele

Der Fluch des Flussvaters

Dieses Abenteuer habe ich zusammen mit Matthias Freund, Dominic Hladek und Lena Kalupner geschrieben. Es spielt in Havena und auf dem Großen Fluss, und ich durfte darin endlich wieder meine Begeisterung für epische Schlachten ausspielen. Kurioserweise las ich kurz nach Erscheinen des Bandes in einer Lesermeinung, dass sich (Achtung,Spoiler – zum Aufdecken markieren) Schlangen ja gar nicht verknoten können und das Abenteuer deshalb Mist sei. Tja, das habe ich wohl verbockt…

Der Fluch des Flussvaters (Titelbild)

Kaufen: gebundene Ausgabe via Amazon oder als E-Book (PDF) via Ulisses Spiele

Cthulhu – Mittelalter

Mein erster Ausflug in die Horrorwelt des Cthulhu-Mythos, und dann gleich ins dunkle Mittelalter. Der Band erschließt 1.000 Jahre Menschheitsgeschichte für das Rollenspiel Cthulhu und mischt historische Fakten mit „cthuloider Realität“. Eins meiner Themen war z.B. Wahnsinn. Was ich bei der Recherche gelernt habe, war einfach der Wahnsinn… (Sorry, aber der musste einfach sein.)

Cthulhu Mittelalter (Titelbild)

Kaufen: als Hardcover via Amazon

Ein Hauch von Unvergänglichkeit (im Band „Leicht verdientes Gold“)

Mein erstes veröffentlichtes DSA-Abenteuer – und mein schönstes? Ich weiß das am wenigsten von allen. Darum nur so viel: Natürlich ist es alles anderes als leicht verdientes Gold, wenn die tapferen Recken wieder einmal ein schwarzmagisches Ritual durchkreuzen müssen. Aber was tut man nicht alles für Liebe, Luft und Astralpunkte Abenteuerpunkte?

Leicht verdientes Gold (Titelbild)

Kaufen: als Softcover via Amazon

Aventurischer Bote

Das Magazin aus der Welt des Schwarzen Auges ist ein Urgestein unter den Rollenspielgazetten. Über die Jahre habe ich diverse Artikel beigetragen, etwa „Und ringsum nur Wasser“, „Löwenritter nach Schrotenstein entsandt“ oder die dreiteilige Spielhilfe „Spannende Kämpfe im Rollenspiel“ (von der ich selbst noch immer zehre, wenn ich den Spielerhut ab- und  den Meisterhut aufsetze).

Aventurischer Bote (Titelbild, Ausgabe 159)

Kaufen: versch. Ausgaben als Download (PDF) via Ulisses Spiele