Kleine Linkschau (2)

„Da konnten wir uns auch mal eine Waschmaschine leisten.“
Ein schönes Interview mit Helmut Rellergerd über seine ersten Schritte als Autor. Reller-wer? Besser bekannt ist er als Jason Dark, der Schöpfer des Groschenroman-Helden John Sinclair. (Spiegel.de, Christian Neeb)

Amazons neues Vergütungsmodell
Amazon plant, E-Book-Autoren nicht mehr pro verkauftem Buch zu bezahlen, sondern pro tatsächlich gelesener Seite. „Selbst wenn man den Bildungsbürger-Dünkel nicht teilt, dass bei Massengeschmack nur Unrat herauskommt, könnte Amazons Schritt umkrempeln, wie Autoren Bücher denken.“ (taz.de, Meike Laaff)

„Wenn Sie noch nie im Internet belästigt wurden: Herzlichen Glückwunsch zu Ihrem weißen Penis.“
John Oliver spricht darüber, welchen Belästigungen Frauen im Internet tagtäglich ausgesetzt sind und warum sie damit weitgehend allein gelassen werden. Über die im Beitrag interviewte Spielekritikerin Anita Sarkeesian habe ich schon früher geschrieben. (Youtube.com, englisch)